Categorie archief: Lezingen/Activiteiten – Dante Kleve

Vrijdag 29 maart: „Italiens Opernhäuser – einst und jetzt“ – Dante Kleve


Wanneer: 25 september, om 19.30 uur
Lokatie: Kolpinghaus, Kleve
Verzorgd door: Dante Kleve

sonntag_scalaItalien hat um 1600 die Oper erfunden. 1637 wurde in Venedig das erste eigens für‘s Musiktheater errichtete Opernhaus eröffnet. Es folgte ein Opernboom, der dazu führte, dass im 17. Jahrhundert in Venedig zeitweise acht Opernhäuser gleichzeitig betrieben wurden. Später wurden Theater in Neapel, Mailand, Parma, Bologna und auch in kleineren Städten wie Lucca, Cremona und Busseto errichtet.

Im 19. Jahrhundert gab es einen regelrechten Kampf um die angesagten Komponisten Rossini und Verdi, so dass jene oft für mehrere Theater gleichzeitig gearbeitet haben. Architektonisch sind diese Häuser wahre Schmuckstücke und noch heute in großer Zahl erhalten. Da Italien jedoch, anders als Deutschland oder Österreich, seine Kultur nur wenig und nicht zuverlässig subventioniert, stehen ganz viele italienische Opernhäuser leer oder spielen ein oder zwei Mal im Jahr wenige Tage. Der italienische Dirigent Riccardo Muti wird nicht müde, diesen Missstand anzuprangern.

Website van Dante Kleve
Dantesoci hebben vrij toegang tot de lezingen.

Donderdag 24 januari: Dolomitenzauber im Naturpark Fanes – Sennes – Prags in vier Jahreszeiten – Dante Kleve


Wanneer: donderdag 24 januari, om 19.30 uur
Lokatie: Kolpinghaus Kleve
Verzorgd door: Dante Kleve

Multivisionsvortrag mit Martina und Guus Reinartz

fodaravedlaalm

Im Pustertal, in der Nähe von Bruneck, zweigt das ladinische Gadertal ab, der Zubringer zu Traumbergen wie dem Peitlerkofel, dem Heiligkreuzkofel, der Sella und den einmaligen Hochalmen von Fanes und Sennes. Der Naturpark unterteilt sich in die ausgedehnten Hochebenen von Sennes und Fanes und in die Pragser Dolomiten.
Die Fanesalm ist ein Klassiker unter den Wanderzielen in diesem Gebiet. Mit seinen Wiesen und Weiden mitten im Fels auf Höhen von 2000 bis über 3000 Metern, zwei Raststationen (die Lavarella- und die Faneshütte) und den seltsamen Kalksteintreppen des „Parlaments der Murmeltiere“ formt diese sagenumwobene Hochebene eine von Wind und Wetter geprägte Karstlandschaft. Für anspruchsvollere Gipfeltouren bieten sich u.a. der Col Becchei, die Lavarella oder der Heiligkreuzkofel an.
Rund um die Senneshütte (2176m) finden sowohl Skitourengeher als auch Wanderer Gipfelziele für Tagesausflüge und mehrtägige Aktivitäten. Am Gipfel des Monte Sella di Sennes wird man von schwindelerregenden Tiefblicken und einem scheinbar grenzenlosen Dolomitenpanorama begeistert.

Website van Dante Kleve
Dantesoci hebben vrij toegang tot de lezingen.

Dinsdag 25 september: ” „PADUA“ – Architektur und Stadtbaukunst als Spiegelbilder der Geschichte” – Dante Kleve


Wanneer: 25 september, om 19.30 uur
Lokatie: Kolpinghaus, Kleve
Verzorgd door: Dante Kleve

 

p01basilika-s-antonio-padua-r-k-blasy_0001Lichtbildervortrag mit Richard Konstantin Blasy, München.

„Im 9. Jh. und 10. Jh. setzte ein Neubeginn ein, der Padua ab dem 12. Jh. zur freien Kommune werden ließ: eine Zeit, an die Bauten wie S. Sofia und die Vorgänger der Kathedrale und der Kirche S. Giustina erinnern.
Das 13. Jh. – durch die Gründung der nachmals berühmten Universität und das Auftreten des franziskanischen Predigers S. Antonius geprägt – leitete mit dem Bau des „Santo”, der „Eremitani”-Kirche, des „Palazzo della Ragione” u.a.m. die nachfolgende Entwicklung des Stadtbilds ein.
Seit der venezianischen Okkupation Paduas im 15. Jh. gewann die Stadt im Laufe der nachfolgenden Epochen von Renaissance und Barock jenes Bild, das bis heute vielfältig erhalten blieb: mit Teilen der Stadtmauer und deren Toren, den Bauensembles von „Piazza della Signoria”, Universität, Kathedrale, Basilika S. Giustina, den Ordenskirchen und Stadtpalästen und der monumentalen Platzschöpfung des „Prato della Valle” u.a.m.“

Website van Dante Kleve
Dantesoci hebben vrij toegang tot de lezingen.

Donderdag 24 mei: “JAHRESHAUPTVERSAMMLUNG” – Dante Kleve


Wanneer: 24 mei, om 19.00 uur
Lokatie: Kolpinghaus, Kleve
Verzorgd door: Dante Kleve

 

vektorzeichnung-des-alten-mandoline-29774556Zu dieser Jahreshauptversammlung mit dem Bericht über das abgelaufene Jahr 2017 laden wir unsere Mitglieder herzlich ein. Nach dreijähriger Amtsperiode stehen Neuwahlen zum Vorstand an. Deshalb würden wir uns über Ihre Teilnahme besonders freuen. Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen.

Anträge und Vorschläge zur Besetzung von Vorstandsämtern bitten wir bis 4. Mai 2018 schriftlich beim Vorstand einzureichen.

Im Anschluss an diese Jahreshauptversammlung steht ein kleines Konzert mit italienischen Weisen des Mandolinenorchesters Goch auf dem Programm. Wir freuen uns, dass sich die Musiker spontan zur Verfügung gestellt haben.

Danach bitten wir zu Antipasti und Wein.

Website van Dante Kleve
Dantesoci hebben vrij toegang tot de lezingen.

Woensdag 19 december : “Il colore storico delle città” – Dante Nijmegen


Wanneer: woensdag 19 december, om 19.45 uur
Locatie: Filmhus O42, Nijmegen
Verzorgd door: Dante Nijmegen

piazza-navona-1L’architettura storica italiana è stata sempre caratterizzata dall’uso di intonaco, quale finitura delle superfici murarie. L’uso dell’intonaco permetteva, da una parte, di avere superfici lisce e gradevoli alla vista e, dall’altra, di proteggere la malta, usata quale legante dei mattoni e pietre che componevano la muratura. Una volta intonacata la muratura, le tinte permettevano di dare una maggiore riconoscibilità agli edifici. Quali materiali da costruzione, le tinte così come gli intonaci e le murature, sono stati sempre prodotti con i materiali che era possibile rinvenire nel sito in cui si costruiva. Conseguentemente, ogni città ha un suo colore.

Paola d’Onofrio è architetto (architectuurhistorica) formato sui temi della conservazione dei monumenti e della pianificazione territoriale. Dopo la laurea, ha sviluppato le tematiche relative alla conservazione dei monumenti nell’ambito di corsi di perfezionamento e dell’attività professionale. Come professionista ha lavorato alla redazione di strumenti urbanistici generali relativi all’uso, alla conservazione e alla trasformazione di territori comunali e alla redazione di strumenti urbanistici particolareggiati che, a scala di maggiore dettaglio, interessano l’uso e la trasformazione di parti di un territorio comunale.

 

Taal: Italiaans
Dantesoci, leden van DanteKleve en Alliance Française hebben vrij toegang tot de lezingen
Introducés: € 5,–

Zondag 11 maart: “Orgelkonzert, Dante Alighieri -Commedia” – Dante Kleve


 

Wanneer: 11 maart, om 19.00 uur
Lokatie: Stiftskirche Kleve
Verzorgd door: Dante Kleve

 

concert-k-dante-trioKonzerteinführung um 18.00 Uhr im Pfarrzentrum Stiftskirche

Sonate Nr. 4 für Orgel solo Hölle – Purgatorium – Paradies
Im Kleve-Kulturprogramm 17/18 kündigt Frau Sigrun Hintzen das Konzert wie folgt an:

Dantes Commedia: Das Hauptwerk des italienischen Dichters vom Beginn des 14. Jahrhunderts steckt voller Philosophie, Poesie und Weltgeschichte. Bis heute ist es Herausforderung für den Leser, Inspirationsquelle für bildende Künstler und Musikschaffende aller Epochen und Stilrichtungen. Valéry Aubertin, einer der profiliertesten Komponisten unserer Zeit, nimmt mit seiner spektakulären Sonate den Hörer mit auf eine dramatische musikalische Reise durch die drei Jenseitsreiche der Verdammnis, der Läuterung und der paradiesischen Erlösung.

Website van Dante Kleve